Mitarbeitende

In der Werkstatt für Gewaltfreie Aktion arbeiten hauptamtlich, frei und ehrenamtlich Mitarbeitende für das Ziel der Etablierung einer Kultur der Gewaltfreiheit. Die hauptamtlich Mitarbeitenden sind eure Ansprechpersonen für Bildungsangebote, Prozessbegleitungen und politische Aktionen und koordinieren die Arbeit der Werkstatt.

Vor allem in der Durchführung von Ausbildungen und Seminaren werden sie von freien Mitarbeitenden unterstützt. Ehrenamtlich Mitarbeitende beteiligen sich an der Arbeit der Werkstatt vor allem durch das Mitwirken im Vorstand, in Projektgruppen und in Kampagnen.

Geschäftsstelle

Christoph Besemer

Christoph Besemer ist hauptamtlicher Mitarbeiter der Werkstatt. Er ist Trainer für Gewaltfreiheit, Konsensfindung und Mediation sowie praktizierender Moderator und Mediator.

Seine inhaltlichen Schwerpunkte sind: Gewaltfreie Kommunikation und Konfliktbearbeitung, Konsensfindung in Gruppen, Mediation – insbesondere in Gruppen und im öffentlichen Bereich.

Sara Fromm

Sara Fromm ist hauptamtliche Mitarbeiterin der Werkstatt. Sie ist Trainerin für Gewaltfreie Aktion und zusammen mit Christoph Besemer für die Geschäftsführung in der Werkstatt zuständig.

Referent*innen

Kerstin Deibert

Kerstin Deibert ist freie Mitarbeiterin in der Werkstatt für Gewaltfreie Aktion.

Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind: Trainings in konstruktiver Konfliktbearbeitung, Gewaltfreiheit und Konsensmoderation. Sie ist ausgebildete Moderatorin und Mediatorin. Zudem arbeitet sie seit vielen Jahren in entwicklungspolitischen Projekten.

Elske Bechthold

Elske Bechthold ist freie Mitarbeiterin und Mitglied im Arbeitsausschuss der Werkstatt. Sie ist ausgebildete Moderatorin und Mediatorin.

Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind: Konsensorientierte Methoden und Moderation, Begleitung von Teams in selbstverwalteten Organisationen sowie von Gruppenprozessen, die das Ziel haben, Entscheidungen zu treffen, die alle mittragen können.

Bela Krell

Bela Krell ist freie Mitarbeiter*in der Werkstatt und begleitet seit vielen Jahren die Kurse zu Moderation & Konsens. Bela hat Psychologie studiert und ist ausgebildete Moderator*in, Mediator*in und Psychodrama-Leiter*in. Aktuell macht Bela Lohn- und Politarbeit in feministischen Zusammenhängen, befasst sich mit Rassismuskritik und dem Anti-Bias-Ansatz sowie weiteren macht- und herrschaftskritischen Ansätzen.

Belas inhaltliche Schwerpunkte sind: Das Konsensverfahren, konsens-orientierte Moderation, Machtkritische Ansätze, Gender und Frieden.

Renate Wanie

Renate Wanie ist freie Mitarbeiterin in der Werkstatt.

Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind: Workshops in Zivilcourage / gewaltfreiem Eingreifen in Diskriminierungs- und Gewaltsituationen, Argumentationstrainings für Aktive in der Asylarbeit (“Parolen Paroli bieten!”), Trainings in Gewaltfreier Aktion sowie Workshops zu Konsensentscheidungsfindung und gewaltfreier Konfliktbearbeitung.

Ulrich Wohland

Ulrich Wohland ist freier Mitarbeiter der Werkstatt und Mitglied im Arbeitsausschuss. Er ist ein erfahrener Moderator, Coach, Campaigner und Kommunikationstrainer.

Seine inhaltlichen Schwerpunkte sind: Campaigning und Kampagnen-Moderation, Organizing und Mobilisierung, Konstruktive Konfliktbearbeitung, Teambuilding, Workshops in Kommunikation und Moderation.